Allgemeines zur BAföG-Rückzahlung

Um Studenten wie auch Schülern bei ihrer Ausbildung zu helfen, gibt es in Deutschland das BAföG. Dabei handelt es sich um eine staatliche Förderung zur finzanziellen Beistand von Studenten und Schülern.

Diese staatliche Hilfe wird durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG) geregelt.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz hat den Zweck, eine bessere Gleichberechtigung im Bildungswesen zu ermöglichen. Und infolgedessen gerade einkommensschwachen Schichten Zugang zur Bildung zu ermöglichen.

Die BAföG-Förderung ist zu 50 % ein nicht zurückzuzahlender Zuschuss undzur anderen Hälfte ein zinsfreies Darlehen. Zurückzahlen muss man nur den Anteil des Darlehens seines erhaltenen BAföG.

Da die BAföG-Förderung auf einem Gesetz beruht und Gesetzestexte sprachlich immer wieder schwierig verständlich sind, entstehen oft Fragen, die der Beratung bedürfen. So ist dies auch beim BAfög zurückzahlen ein Thema.

Diese Seite hat den Sinn die wesentlichen Fragen rund um das Thema BAföG zurückzahlen zu beantworten und probiert wertvolle Infos wie auch Ratschläge hinsichtlich der Zurückzahlung der Ausbildungsförderung zu benennen.

Für jeden, der die wichtigsten Informationen sofort erfahren möchte, dem sollte die hiernach folgende Liste unterstützen:

Maximale BAföG-Darlehensschuld
Es sind maximal 10.000 € für BAföG zurückzuzahlen

Beginn der BAföG Rückzahlung
Die Rückzahlungsphase startet Fünf Jahre nach dem Ende der Förderungshöchstdauer.

Kann man die Schulden in Raten zurück zahlen?
Ratenzahlung ist erwünscht und beträgt 390€ quartalsweise.

Kann man sich von der Zurückzahlung befreien lassen?
Ja, eine Befreiung von der Rückzahlung ist möglich und wird mittels des Einkommens bemessen.

Nachlass bei der BAföG Rückzahlung
Bis zu 50 % bei BAföG Rückzahlung auf einen Schlag.

Teilerlass der BAföG Rückzahlung
Ein Teilerlass von der BAföG Rückzahlung gab es nur, wenn die Hochschulausbildung vor dem 31.12.2012 beendet wurde.

Wer weitere Informationen kriegen möchte, für den empfiehlt es sich die
gründlicheren Beiträge von der Webseite https://bafoeg-rueckzahlung.info zu lesen.